Logo artistic werbewelten

Standtypen

Je nach baulicher Gegebenheit der Messehalle und bedingt durch die Abgrenzung zu den Nachbarständen, Ausgängen und Servicebereichen, gibt es unterschiedliche Arten von Messeständen.

Ein Reihenstand ist in der Regel einseitig zum Gang geöffnet und hat auf beiden Seiten einen Nachbarstand.

Der Ecksstand ist zum Gang und zum Quergang offen und liegt am Ende einer Reihe. Rückseite und Seite grenzen jeweils an einen anderen Stand. Durch die beiden offenen Seiten erreicht ein Eckstand mehr Aufmerksamkeit.

Ein Kopfstand ist am Ende einer Reihe und nach drei Seiten geöffnet, wohingegen ein Inselstand rundum von Besuchergängen umgeben ist und dadurch eine sehr hohe Sichtbarkeit erlangt.

Für die Präsentation großer Maschinen und Anlagen oder auch Fahrzeuge, eignet sich ein Freigeländestand.